Am Anfang steht eine Vision...

Otto-Lilienthal-Skulptur (Windharfe), Gollenberg / Stöllen – Havelland
Langzeitaufnahme mit Ausrichtung auf den Nordstern in den Perseiden, August 2018

… und in Bezug auf Visionen halten wir es definitiv nicht mit Altbundeskanzler Helmut Schmidt, denn wer Visionen hat, sollte  keineswegs zum Arzt.

Vor jeder großen und unsere Gesellschaft beeinflussenden Veränderung stand eine Vision. Und mit der Vision allein ist es nicht getan. Es braucht Pioniere mit Ehrgeiz und der Passion, alles Mögliche – auch gegen Widerstände – in Bewegung zu setzen, andere zu motivieren, Rückschläge hinzunehmen, um letztlich den Traum in Erfüllung gehen zu lassen und aus einer Vision Realität zu schaffen. Und es bedarf der Förderer, die den Wert einer Idee und deren Potentiale erkennen können.

Dies gilt insbesondere für Forschung und Wissenschaft und ist für uns als Medienunternehmen das Credo unserer Arbeit. Unser Anspruch ist der, nicht nur beste Leistungen in unserem Bereich zu erbringen, sondern Neues zu schaffen und zu verändern. Trends und Talente erkennen und gezielt zu fördern, ist die Essenz erfolgreicher verlegerischen Tätigkeit.

Wissenstransfer ist die Basis für Fortschritt und Veränderung und hierauf legen wir unseren Fokus als wissenschaftliche Trendscouts und Wegbereiter.

Unsere Autoren und Kunden und deren Expertise sind unser „Nordstern“ um den sich alles dreht.

Die Digitalisierung ist eine Herausforderung und ein die Gesellschaft nachhaltig verändernder Prozess, den wir im Bereich der Wissensvermittlung seit 25 Jahren aktiv mit gestalten – im Programm, mit Anwendungen und Produktionslösungen.